Aktuelles

Wir waren ein paar Tage in Marokko

Mit etwas Verspätung!!

 

Reisebericht Schottland ist fertig.

Am 22. Tag unseres Urlaubes fliegen wir von Hanoi nach Saigon bzw. Ho Chi Minh City, Dauer des Fluges 2 Stunden, um dann weitere 5 Stunden mit dem Auto nach Mui Ne zu fahren, um ein paar Tage auszuspannen.

Abends kommen wir in unserem Strandresort an, wir haben ein Zimmer in einem kleinen Bungalow direkt am Pool und auch nur wenige Schritte zum Meer. Sehr nett die ganze Anlage und wir genießen diesen Aufenthalt ohne den üblichen Lärm. Das hält uns jedoch nicht davon ab, am nächsten Tag ein Moped zu mieten, um die ganze Umgebung von Mui Ne bis Phan Thiet zu erkunden.

Während unseres Aufenthaltes haben wir Gelegenheit, im Nachbarresort alle Annehmlichkeiten des Lebens zu genießen, so mehrfach Aromatherapie-Massagen, Ölmassagen und leckere Cocktails während der Happy-Hour.

Unweit unseres Hotels befindet sich direkt am langen Sandstrand, den man in ca. 2 Stunden ablaufen kann, ein Fischumschlagplatz und wir schauen den Fischern und den Frauen bei der Arbeit morgens zu. Eine völlig andere Arbeitswelt tut sich auf und auch wenn es für uns faszinierend ist, dabei zuzusehen, wissen wir doch, daß unendlich viel Zeit, Kraft und Aufwand notwendig ist, um diese Arbeiten zu verrichten und der Lohn wohl dazu in keinem Verhältnis steht.  

 

Ein großes Dünenareal mit feinem rotem Sand, das wir am Morgen nach einem heftigen Monsunregen besuchen, liegt nördlich vom Hotel und lässt sich in einem halbstündigen Fußmarsch erreichen. Die Dünen lassen sich heute gut besteigen, weil der Regen den Sand gefestigt hat und er dadurch auch nicht so heiss ist.

 

 

Fazit:

 

Diese Reise war Wahnsinn,

 

Diese Reise war lecker

 

Nicht Madame, Madame sondern

 

Vietnam – vietnam,

 

you have many color