Aktuelles

Reisebericht

Spanien ist fertig

Phuket

Wir haben uns mit einem Ehepaar zu einem Ausflug nach Phuket zusammengetan. Pünktlich um 9.00 Uhr morgens werden wir abgeholt. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden und führt uns zunächst zum großen Buddha, der auf einem Berg thront und weithin sichtbar ist.

 

Wir fahren weiter zu einem ebenfalls auf dem Berg gelegenen Aussichtspunkt und wirklich, es ist sehr schön hier oben und wir haben einen fantastischen Blick hinunter auf die Bucht von Phuket.

Der nächste Anlaufpunkt ist Phuket’s größtes Shopping-Center, das Central Festival, aber wir sind alle einigermaßen enttäuscht, sieht es doch nicht anders aus als bei uns und es gibt nicht einmal eine Etage mit lokalen Produkten.

 

Und das war jetzt der ganze Ausflug, der 100 Euro gekostet hat?

 

Wir bitten unseren Fahrer, uns doch etwas von der Stadt zu zeigen. Er ziert sich, meint, das sei im Preis nicht enthalten und auch zeitlich nicht vereinbart und er müsste dann einen Aufschlag berechnen. Damit sind wir nun gar nicht einverstanden, aber schließlich fährt er uns doch gnädig nach Chinatown, dem früheren portugiesischen Viertel, wo wir noch ein wenig herum bummeln. Trotz alledem war der Tag eine Enttäuschung, auch wenn es einmal nicht geregnet hat.