Aktuelles

Reisebericht

Spanien ist fertig



4. Woche


12. – 18. September

 

Durch die Stadt brauchen wir nicht durch, die Straße nach Nord-Euböa führt am Stadtrand vorbei. Ein Nadelöhr ist dann nochmal Nea Artaki, hier spielt sich das gesamte Leben auf der Straße ab. Wir kommen heil hindurch und hinter Psahna geht es dann langsam hinauf in die Berge.

Wir haben bald nicht mehr das Gefühl, in Griechenland zu sein, überall ist es grün, Laub- und Nadelwald wechseln sich ab und irgendwann fließt ein Bach neben der Straße entlang. Viele Verkaufsstände bieten Honig, Obst und Gemüse an.

Einen schönen Platz mit nur wenigen anderen Womos finden wir dann unterhalb von Agia Anna an der Ostküste der Insel. Es gibt Duschen am Strand, das kleine Dörfchen hat außer einer Taverne aber keinerlei Infrastruktur.

Mit dem Roller machen wir fast täglich einen Ausflug nach Limni. Das quirlige Städtchen, in dem diese Woche gerade ein Markt stattfindet, gefällt uns, das Café unter der Platana erklären wir zu unserem Lieblingsplatz.

Öfter gehen wir ins Internet-Café, um den Lieben zuhause Lebenszeichen zu geben und einmal gehen wir zum Friseur. Zuerst fand ich meinen Haarschnitt super, aber alltagstauglich war er nicht und danach gibts kein Bild mehr von mir in den nächsten Wochen.

Nach dem Friseurbesuch
Nach dem Friseurbesuch

Nach zwei Tagen ziehen wir weiter an die Nordküste und finden unweit von Agiokambos auch einen schönen Platz.

Nachteilig ist nur, dass im Sommer die ganzen Hügel gebrannt haben und die Landschaft nun etwas gespenstisch aussieht.

Ein Ausflug nach Loutra Edipsou steht natürlich auch auf dem Programm, der Ort gefällt uns aber nicht. Schachbrettartig sind die Straßen angelegt, der bekannte Kurort mit den heissen Quellen ist sehr stark vom älteren Publikum frequentiert. Wir machen einmal Mittagspause in einer Taverne am Hafen, aber die Mahlzeit schmeckt uns auch nicht.

Die Woche vergeht wie im Flug, wir wollen noch mehr erkunden, weiter geht die Reise.

weiter zur 5. Woche                                                                    zurück zur 3. Woche

                                                                                                    zurück zur Übersicht