Aktuelles

Unsere kleine Deutschland-Tour

Reisebericht ist fertig!

Samstag, 7. Juni 2014

 

Strecke: Argyll Forest Glenbranter – Inveraray - Oban

Tages-km

Km 102

Gesamt-km

Km 1.204

Wetter:

Unterschiedlich

17°

 

 

Abfahrt 09.30 Uhr

Ziemlich schnell sind wir aus dem Forest heraus und fahren entlang des Loch Fyne nach Inveraray.

 

Das Castle liegt in einem gepflegten Park, aber wieder mal nix mit Membership. „This castle is an absolutely private castle“ werden wir von der Dame am Kassenhäuschen aufgeklärt und sollen 10,- £ p.P. blechen. Danke! Wir machen ein paar schöne Aussenaufnahmen und schauen uns den von vielen Touris besuchten Ort an. In den Geschäften finden wir alles überteuert, vom Shortbread bis zum Karoschal.

 

Unser heutiges Ziel soll Oban sein. Wir passieren Loch Awe und Loch Etive und kommen in das wuselige Oban. Jede Menge Verkehr und jede Menge Leute. Wir hatten schon auf einem Stadtplan ausgeguckt, dass wir uns ans Stadion stellen wollen. Das finden wir auch sofort und obwohl gerade ein Hockey Spiel stattfindet, ist auf dem Parkplatz noch jede Menge Platz. Optimal!

 

In die Stadt ist es nicht weit und gleich, als wir zur Hauptstraße kommen (die heißt in Schottland IMMER High Street), stimmt sich die Oban Pipe Band gerade mit ihren Dudelsäcken zum Spiel ein. Wir schauen eine Weile zu, einfach schön die Klänge. Danach gehen wir in die Oban Distillerie. Es gibt aber nur einen Schau- und Verkaufsraum, Führungen muss man im Voraus buchen und finden erst wieder am Montag statt.

 

Oben auf dem Hügel liegt Mc Caigs Tower, weniger ein Turm, sieht eher aus wie das Kolosseum in Rom. Von oben hat man einen schönen Blick auf die Stadt und den Hafen. Wir laufen noch einmal quer durch Oban, dann haben wir genug gesehen. Auf dem Rückweg fängt es an zu tröpfeln und kaum sind wir im Womo, regnet es heftig und das bleibt den ganzen Abend so.

 

 

zurück zur Übersicht                                                                   weiter 08.06.14

zurück 06.06.14